top of page

Politische Korrektheit, Wunschdenken und Wissenschaft – Das Versagen der Universitäten im Diskurs um Sprache
ab 3.6.2024

"Politische Korrektheit, Wunschdenken und Wissenschaft – Das Versagen der Universitäten im Diskurs um Sprache“ ist die sogenannte politisch korrekte Sprache einer moralisch besseren Welt dienlich? Um dies herauszufinden, sind wir im Buch Buch „Politische Korrektheit, Wunschdenken und Wissenschaft. Das Versagen der Universitäten im Diskurs um Sprache“ verbreiteten Slogans nachgegangen, ob Sprache Abbild der Welt, Handeln, Denken, Macht oder Gewalt ist, und stießen dabei auf unzählige Falschzitate, Irrtümer, Unterstellungen und wissenschaftlich nicht fundierte Annahmen. Wir kommen zu dem Ergebnis, dass der Einfluss von Sprachumformungen begrenzt ist, die linguistische Wende höchst anti-linguistisch war und an den geisteswissenschaftlichen Fakultäten umfassende Reformen notwendig sein werden. Aber wir erkennen auch warum man sich dank der „Anarchie der Sprachen“ wegen Sprachvorschriften keine Sorgen machen muss.   Ein Plädoyer für sorgfältigere Wissenschaft, das Aufklären von Irrtümern und für mehr Wohlwollen im kommunikativen Umgang miteinander. 

Ab 3. Juni bei Westend academics.

 

Simon-Auer-Politische Korrektheit-300CMY

Politische Korrektheit, Wunschdenken und Wissenschaft

erscheinungstermin 03.06.2024

320 seiten

ISBN 9783949925184

leseprobe

bestellen

open access

projekte

Media Literacy und Radikalisierung im ACIPSS (Austrian Center for Intelligence Propaganda and Security Studies).

wissenschaftliche publikationen

Framing, Propaganda und die Wissenschaft hinter medialer Repräsentation. JIPSS Vol.14, No.1/2020.

Deconstructionism and Language Shift. MLAR VOL. 3, NO 1/2020.

How Language Works and Why Political Correctness Doesn’t. Areo Magazine 14/022/2019.

academia

bottom of page