top of page
oben

publikationen

mondkälber ab 8.7.2024

mondkälber

Zwei Monde stehen am Himmel und reißen an den Meeren, und wir alle glauben nicht das, was wir sehen, sondern sehen, was wir ohnehin schon glauben. Dies ist die Geschichte einer Bekanntschaft dreier Menschen von schier unwiderstehlicher Anziehungskraft: Irina strebt eine Kunstkarriere als Bildhauerin an, und Jevgenij plant eine Revolution, während unser beobachtendes Subjekt angezogen wird von den seltsamen Begebenheiten, Geschichten von Wolpertingern, Anglerfischen, Entführungen und Illusionen dieser beiden, die sich lange wissenschaftlich wegerklären lassen. Doch auch als die Erklärungen ausbleiben, ist es nicht mehr möglich, sich dem Sog aus Geheimnissen zu entziehen: Irina kann keinen Stein behauen, vielmehr ist es der Teich im Garten, der alles versteinert, was hineinfällt. Jevgenij ist nicht nur in die Revolution involviert, sondern verrät diese, um sich zu bereichern, und wer ist dieser Scharfschütze, der sein Unwesen treibt? Geheimnisse, die bewahrt werden müssen bis in den Tod oder zumindest, bis unser Subjekt sich die Zunge abbeißt und sich für tot hält, um sowohl Krieg als auch Gesellschaftsabende mit Kunstkennern, Katzen, Ärzten und Journalisten schweigend zu ertragen auf dem Weg zur (Beinahe-)Selbsterkenntnis.

Septime Verlag

ISBN-13: 9783991200451

168 Seiten

Erscheinungstermin: 8.7.2024

Leseprobe

monografien

Cover, Roman, Wölfe, Pripyat, Cordula Simon
mehr
neubauer, cordula simon, cover, roman

leseprobe

leseprobe

Ich bin ein Textabschnitt. Klicke hier, um deinen eigenen Text hinzuzufügen und mich zu bearbeiten.

leseproben
430119167_792274038949436_1560520105462187247_n.png

bibliografie

  • „Triptychon in 3 Katzentieren“ in Zum Fressen gern, Edition Kürbis, 2023.

  • „Elemente“ in Zerstören – Die besten Beiträge beim SCIVIAS-Literaturpreis 2023, Herder 2023

  • „Inselreife“ in manuskripte 240/2023

  • „Małgorzata Markiewicz häkelt ein Netz“ in Lichtungen 173/2023

  • „Ich bin das Licht“ in Der Standard, 12. Dezember 2022 auch online unter https://www.derstandard.at/story/2000141648922/autorin-cordula-simon-fasst-permanente-ueberlastung-in-worte im Rahmen des Projektes „Mitsprache“ der österreischischen Literaturhäuser

  • „Blicke auf Gotha“ hrsg. Von der Stadt Gotha im Rahmen des Kurd-Laßwitz-Stipendiums 2022

  • „Kotiki v Lente“ in manuskripte 236/2022

  • „Pripyat“ in manuskripte 235/2022

  • „Eine Frage des Lichts“ in Literatur und Kritik 555/556, 2021

  • „Propaganda, Framing und die Wissenschaft hinter medialer Repräsentation“ in Journal for Intelligence, Propaganda and Security Studies (JIPSS). Hrsg. v. Austrian Center for Intelligence, Propaganda and Security Studies (ACIPSS). VOL.14, NR.1/2020. Online unter: https://acipss.org/wp-content/uploads/2021/03/JIPSS_V14_N1_SIMON-AUER-Propaganda-Framing-und-die-Wissenschaft-hinter-medialer-Repraesentation.pdf

  • "Bienen“ in Baby you can drive my car, Edition Kürbis, 2020

  • „Am Beispiel des Zwetschgenrösters“ in manuskripte 228/2020

  • „Deconstructionism And Language Shift – The Scientific Troubles Of Political Correctness“ in Media Literacy and Academic Research (MLAR), Vol.3, 2020

  • „Sprache und Macht“ in Addendum 11, 2020

  • „Rick and Morty“ in Lichtungen 160/2019

  • „Geht‘s noch?“ in schreibkraft 34/2019

  • „Animatronica Instincta“ in manuskripte 222/2018

  • Der Roman „Der Neubauer“ erschien 2018 im Residenz-Verlag.

  • „Schaukeln gehen“ in der Anthologie der Jugend-Literaturwerkstatt Graz zum Jubiläum ihres zwanzigjährigen Bestehens. Hg.: Martin Ohrt, 2018.

  • „Weltvergessenheit Gold“ in Kleine Zeitung: Anthologie GRAZ. Mit Schriftstellerinnen und Schriftstellern an besondere Orte der Stadt. Hg.: Klaus Kastberger, 2018

  • „Töchtersöhne im hymnischen Genderbender“ in Österreich 1918-2018, Haus der Geschichte 2018

  • „Territorium“ in Lichtungen 151/2017.

  • „Klick!“ in Schöne Aussichten, Salzburger Literaturfest 2017.

  • Der Roman „Wie man schlafen soll“ erschien 2016 im Residenz-Verlag.

  • „Gravitation“ in manuskripte 213/2016.

  • „Doline“ in The Gap, Nr. 158, August/September 2016.

  • „Otherkin“ in Literatur und Kritik, Dossier Wien, Mai 2016.

  • 2016/2017 Blogeinträge im Rahmen des Writer's Blog (Literaturhaus Graz), online unter: http://www.literaturhaus-graz.at/category/writers-blog/

  • Gedichte in „one world foundation – A Social Sculpture“ Wathuragama, Wien 2015.

  • „Der Turm“ in manuskripte 209/2015

  • „One world“ in manuskripte 207/2015.

  • „Wo wir sind“ in der Anthologie des Gewaltschutzzentrums Graz „Herübergeschrieben“, Keiper Verlag 2015.

  • „Wir sind aus Eis“ in nn-magazin für Literatur, Illustration und Fotografie. „Das Berühren des Randes unserer Welt“ #0.

  • „Morgen“ in Volume 1. Zehn Jahre Plattform. Eine Anthologie. Hrsg. v. Literatur haus graz. Edition Graz, Band 7. (Sonderzahl 2014)

  • „Ruhm den Faschisten“ in Journal for Intelligence, Propaganda and Security Studies (JIPSS). Hrsg. v. Austrian Center for Intelligence, Propaganda and Security Studies (ACIPSS). Vol. 8, 2/2014.

  • „Wir sind aus Eis“ in manuskripte 206/2014

  • „Life of a stranger“ in Das Hemd 1863-1914-2014 (Leykam, 2014)

  • „Die Welt retten/Kennedy unshined“ in Streuungsmuster. Ausgewählte Texte vom Lise-Meitner-Literaturpreis. Hrsg. v. Doris Allhutter, Christa Brauner, Britta Cacioppo u. Helga Gartner. (Promedia 2014)

  • „Wir sind aus Eis“ in manuskripte 206/2014

  • „Gehrleins Frau“ in Mordserfolg (Picus, 2014)

  • „Tee“ in the Literature Magazine Nr. 31/2014.

  • „Der Pilz“ in "Eaststyrian Roadside Attractions". German and english version. Autumn 2014.

  • A Chapter of „Ostrov Mogila“ got published in the Special Edition of the Literature Magazine Kolik at the Erich-Fried-Days 2013.

  • The Novel „Ostrov Mogila“ was published in August 2013 in the Picus Publishinghouse ISBN-10: 3711720021.

  • Blog articles for „randnotizen“ of the Festival „Steirischer Herbst“ 2013 http://randnotizen.steirischerherbst.at/.

  • „Geister“ in Nevertheless, June 2013 and online http://www.literaturhaus.at/index.php?id=9729&L=0%2Fadmin%2Ffile_manager.php%2Findex.php%2C%252.

  • „Ostrov Mogila I“ in Fleisch Magazin, Oktober 2012.

  • The Debut Novel „Der potemkinsche Hund“ was published in August 2012 at the Picus Publishinghouse ISBN 978­3­85452­688­9.

  • „Die Steuer“ in Kobuk, July 2012.

  • „Untertischs“ in the anthology of the Textpresso Literature Award, Vienna 2011.

  • „Der Brief“ in Opus, September 2011.

  • „Schnee in Odessa“ in the anthology of the Meike Schneider Literature Award 2011.

  • „Amor/Hades/Psyche/Persephone“ in Kunstfenster 2011.

  • „Bestimmt“ in G7, 23.1.2011.

  • „Mützens Turm“, „Arme Carolin“, „Das Haus den Freundes“, „Cybersauber“ in the Anthology audimax-Mint, 2011.

  • „Fritz Schlier“ (excerpt) in korso-Literaurbox, Februar 2010 also: http://www.kulturservice.steiermark.at/cms/beitrag/11234134/51408379.

  • „Die Vorlesung“ (long version) in lichtungen 123/XXXI. Jg./2010 .

  • „Die Unvergänglichkeit des Lichts“ in manuskripte 193/2011.

  • „Odjessa“ in manuskripte 192/2011 and broadcasted in the Saarland Broadcayst May 2011.

  • „Mortimer“ in manuskripte 191/2011.

  • „Miss Butterfly“ in manuskripte 189/190/2010.

  • „Eberhard“, „Fritsch Schlier“ in manuskripte 188/2010.

  • „Severin“ in schreibkraft – im ernst, 2009.

  • „Die Vorlesung“ in Zeit-Campus, Oktober 2009.

bibliografie
bottom of page